Pécsi Tudományegyetem

Universität Pécs

 

Über uns

DruckversionPDF változat

Die heutige Universität Pécs wurde durch den Zusammenschluss der Janus Pannonius Universität, der Medizinischen Universität und des Szekszárder Illyés Gyula Lehrerausbildungskollegs am 1. Januar 2000 gegründet. Die Ursprünge der Universität gehen jedoch auf das Jahr 1367 zurück, als der ungarische König Ludwig der Große aus dem Hause Anjou die erste ungarische Universität in Pécs errichtete.

Hallgatók a PTE-n

 

Mit ihren zehn Fakultäten – der Fakultät für Erwachsenenbildung und Personalentwicklung, der Fakultät für Gesundheitswesen, der Illyés Gyula Pädagogischen Fakultät, der Fakultät für Kunst, der Medizinischen Fakultät, der Naturwissenschaftlichen Fakultät, der Philosophischen Fakultät, der Pollack Mihály Technischen Fakultät, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät – spielt die Universität Pécs eine wesentliche Rolle in der Sicherung der höheren Bildung und im Hochschulwesen in Ungarn. Die Universität Pécs bietet eine breite Palette an Studienrichtungen und Weiterbildungsprogrammen an, um den Wissenstransfer und die Forschung auf hohem Niveau sicherzustellen. Mit ihren mehr als 31.000 Studenten und fast 2.000 Angestellten in Forschung und Lehre erstreckt sich der Einfluss der Universität Pécs weit über die Grenzen der Stadt Pécs hinaus.

Im September 2006 wurde ein neues universitäres Bildungssystem in Ungarn eingeführt, das von der Europäischen Union initiiert wurde und allgemein als der Bologna-Prozess bekannt ist, der den Studenten ermöglicht, ihren Studien in einem sich dynamisch entwickelnden, wandelbaren Europäischen Bildungssystem nachzugehen. Die traditionellen Hochschul- und Universitätsabschlüsse wurden durch ein Dreiphasensystem abgelöst, das sich aus einem Grundstudium (BA, BSc), einem Masterstudium (MA, MSc) und einem Doktoratsstudium (PhD, DLA) zusammensetzt.

Um den Anforderungen und Bedürfnissen der Umgebung nach ständiger Weiterbildung gerecht zu werden, hat die Universität Pécs Programme auf dem Gebiet des lebenslangen Lernens entwickelt. Darüber hinaus legt die Universität großen Wert auf die Advanced Studies an den Hochschulen, die eine Ausbildung im tertiären Weiterbildungsbereich darstellt. Beinahe jede Fakultät bietet Ausbildungen im Rahmen dieser Einrichtung an, um die Studenten zu ermutigen, ihren eigenen Studien nachzugehen.

Aufgrund des Kreditpunktesystems, das in Ungarn zuerst in Pécs eingeführt wurde, nimmt eine ständig zunehmende Zahl von Studierenden an internationalen Studienprogrammen teil, die als wesentliche Teile ihrer Ausbildung zu sehen sind und gleichfalls kommt jedes Jahr auch eine steigende Zahl an Studierenden und Wissenschaftlern an die Universität Pécs, um zu studieren und zu forschen. Darum arbeitet die Universität ständig daran, die Kooperation mit anderen Universitäten und internationalen Forschungsinstitutionen zu erweitern und zu verbessern und ist somit Teil eines großen Netzwerks auf unterschiedlichen Stufen.

 

You shall not pass!