Pécsi Tudományegyetem

Universität Pécs

 

Die PTE ist schon die drittbeste ungarische Universität!

Es erschien die neueste Rangliste der Hochschulen und Universitäten, Sonderausgabe des ungarischen Wirtschaftsmagazins HVG. Unsere Universität verbesserte ihre auch bisher gute Position und belegt sie nun den Platz 3 unter den stärksten Universitäten im Ranking. Dazu kommt noch, dass zwei Fakultäten unserer Universität unter den Top  Ten der Fakultäten zu finden sind, nämlich die Philologische Fakultät und die Fakultät für Allgemeinmedizin.

A PTE már a harmadik legerősebb magyar egyetem!

 

Die Gesamtauswertung der Lehranstalten und Fakultäten zeigt auch diesmal die Rangliste der Lehrkräfte bzw. wie die Studierenden im Ranking abgeschnitten haben. Bei der Erstellung der Rangliste wurden die Anzahl der Studierenden, die Zahl und der Anteil der wissenschaftlich qualifizierten Lehrkräfte, Anzahl der Studierenden pro Lehrkraft und Anteil der akademischen Mitarbeiter berücksichtigt. Dabei wurden auch weitere Daten einbezogen, wie die Zahl der Studierenden die die Universität an erster Stelle angegeben haben und zum Studium zugelassen wurden, die durchschnittliche Punktzahl der zum Studium zugelassenen Studierenden, Anteil der Studierenden, die mit Sprachnachweis aufgenommen wurden und Zahl der Studierenden, die im Landeswettbewerb für Mittelschulen sich qualifiziert haben – teilt Eduline mit.

 

Die Universität Pécs verbesserte ihre bisherige Position belegt nun den Platz 3 in der Gesamtliste, wie es in der Sonderausgabe des Magazins 2017 zu sehen ist.

Der Universität Pécs gelang diesen prominenten Platz zu erreichen, da ihre Lehrkräfte im Spitzenfeld abgeschnitten haben ...” – hebt die Sonderausgabe HVG hervor. Dazu kommt noch, dass selbst von den Fakultäten der Uni Pécs zwei, nämlich die Philologische Fakultät und die Fakultät für Allgemeinmedizin unter den Top Ten der Fakultäten zu finden ist.

 

Gyula Berke, der Vizerektor für Lehre und Studienangelegenheiten hat im Zusammenhang mit der Rangliste darauf hingewiesen: „Die Leitung der Universität hat schon vor Jahren als strategische Zielsetzung die Förderung der Lehrqualität genannt. Es bereitet uns große Freude, dass uns die investierte Energie und Arbeit jetzt zum Erfolg bei dem Ranking verholfen hat, dies zeigen aber auch die Feedbacks der Studierenden. Dies trägt zum würdigen Feiern des 650-jährigen Gründungsjubiläums der Universität im Jahr 2017 bei. ”

 

rovat: 
Címkék: 
You shall not pass!